Langue/Sprache

News

Die Zerschlagung des Poststellennetzes geht weiter

Ist die Post transparent oder verwedelt sie lieber mit unklaren Rauchzeichen ?

Beim Poststellennetz sind Massenentlassungen vorgesehen

Die Versammlung verurteilt die Art und Weise, wie die Post die Restrukturierung des Poststellennetzes umsetzt, welche OHNE Entlassungen angekündigt worden war.

Das Poststellennetz interessiert die Konzernleitung der Schweiz. Post nicht mehr

Nur fünf Monate nach der Ablehnung der Pro Service Public-Initiative kündigt die Post die Schliessung der Hälfte der noch bestehenden Postfilialen an, also jener, welche die diversen Abbruchwellen seit 2001 überlebt haben. Zur Erinnerung: 2001 konnte die

Schweizer Bevölkerung noch auf 3500 Poststellen zählen, die in allen Wohngebieten regelmässig verteilt waren. Heute bleiben davon nur 1500. Nun steckt sich die Post das Ziel, schweizweit gerade noch 800 Filialen zu führen.

 

10 Jahre SAP, Eure Gewerkschaft feiert

10 Jahre SAP, Eure Gewerkschaft feiert

 

Kommt zahlreich, die 10 Jahre eurer Gewerkschaft mitzufeiern. Wir freuen uns darauf, euch zu treffen und diesen Tag mit euch gemeinsam zu verbringen.

 

Programm hiermit.

Generalversammlung Samstag, 07. Februar 2015

Generalversammlung  Samstag, 07. Februar 2015   

Liebe Kollegin und Sympathieträgerin / Lieber Kollege und Sympathieträger 

  Wir laden dich zur 10. GV 2015 der Schweiz. Autonomen Pöstlergewerkschaft ein und zwar am: 

Samstag, 07. Februar 2015, um 16 Uhr, Auberge communale in St-Légier (Autobahnausfahrt Vevey)  Tagesordnung :  1) Begrüssung und Mitteilungen

2) Lesung des Protokolls der letzten GV

3) Diskussion über den Jahresbericht 2014

Internationale Unterstützung für die SAP

Internationale Unterstützung für die SAP

Die SAP hat eine gewichtige Unterstützung bekommen, durch das Europäische Netzwerk der alternativen und Basisgewerkschaften. Es rügt die Post sowie die Gewerkschaften Transfair und Syndicom und missbilligt deren Haltung.

Eure Gewerkschaft wird Kampfmassnahmen ergreifen

Eure Gewerkschaft wird Kampfmassnahmen ergreifen  

Ein Wort des Präsidenten n° 5

Ein Wort des Präsidenten

Dialog und Kompromiss – oder Kampf der Gewerkschaften?

 

Die Geschichte der Gewerkschaften und der Arbeitswelt zeigt, dass fast alle sozialen Fortschritte durch mutige und entschlossene Arbeitskämpfe errungen worden sind. Selten hat sich das Unternehmertum dazu herabgelassen, angetrieben von plötzlichem Mitgefühl, den Angestellten von sich aus soziale Verbesserungen zu gewähren. Bevor die Sozialpartnerschaft begann, erreichten jene Arbeiter, welche länger streikten, mehr als jene, die schnell aufgaben. 

Ein Wort des Präsidenten n°4

Mit aufrechtem Gang 

Es gibt Augenblicke im Leben, wo man aufrecht bleiben muss angesichts eines bedrohlichen Gegenübers, ohne sich zu bücken und mit gekrümmtem Rücken kleinkriegen zu lassen. Sich verteidigen ist legitim und fördert die Selbstachtung. In einem Konflikt geht man das Risiko ein, zu verlieren. Aber wenigstens kann man sich dann noch im Spiegel betrachten. 

Ein Wort des Präsidenten n°3

Gewerkschaftliches Engagement: sich aktiv einsetzen 

Alle haben wir schon ein Unterschriftenblatt für eine Initiative, ein Referendum oder eine Petition vor Augen gehabt und uns gefragt: soll ich das mit meinem Namen unterstützen und damit meine Haltung öffentlich machen? Ganz klar JA. Jedes Individuum hat das Recht auf eine Meinung zu dem, was ihn betrifft – ja sogar die Pflicht dazu. Ein demokratischer Staat gibt ihm das Recht, seine Meinung zu äussern, und diese Meinung zählt, auch wenn es nur eine ist von einer Million.